Shaktipat-Hypnose

mehr Herz, mehr Seele, mehr Lebensqualität

Shaktipat-Hypnose erweitert die klassische abendländische Hypnose um die seit Jahrtausenden in Indien und anderen fernöstlichen Ländern erprobte Methode der Energieübertragung (Shaktipat). Durch Shaktipat können die verborgenen Potentiale  des Menschen (Kundalini Shakti) auf sanfte und sichere Weise erweckt werden. Die meisten Menschen erfahren dadurch Glücksgefühle, die sie in dieser Form und Intensität noch nie erlebt haben.

Sogar transpersonelle Erleuchtungserfahrungen, die ansonsten jahrelange Meditationspraxis erfordern sind hin und wieder durch Shaktipat möglich.

Die klassische Hypnose hilft dabei, die unbewussten Blockaden zu überwinden, die einen bisher daran gehindert haben, sein volles Potential zu leben. Glaubensmuster wie „ich werde nicht geliebt“, „Ich bin nichts wert“, „Ich muss etwas leisten, um geliebt zu werden“ etc… werden durch positive Erfahrungen während der Trance ersetzt.

Ein Mensch, der sein volles Potential lebt, verfügt über ein starkes Immunsystem und erstaunliche Selbstheilungskräfte. Insofern ist die Shaktipat-Hypnose auch als radikale Heilmethode für die Begleitung chronischer und bedrohlicher Krankheiten zu verstehen. Radikal bedeutet „von der Wurzel her“ (radix = Wurzel).

Heilung auf allen 3 Ebenen

1. Ebene

mental/emotional

mehr erfahren...

Falsche Gedanken und negative Glaubens- und Gefühlsmuster machen uns das Leben schwer. Die meisten von ihnen sind Prägungen aus frühester Kindheit. In Trance können selbst unbewusste negative Prägungen wie zum Beispiel der Glaube „ich bin nicht liebenswert“ unschädlich gemacht werden. Hier bewegen wir uns im Bereich der klassischen Hypnose.

Zusätzlich können während der Hypnose die verschiedenen Energiezentren des feinstofflichen Körpers (Chakren) durch Shaktipat gestärkt, beruhigt oder gereinigt werden. Letztlich spiegelt sich jedes Problem in Körper, Geist oder Seele in einer Blockade oder einem Ungleichgewicht in den Chakren wieder. Wird ein Problem auf dieser Ebene aufgelöst, verschwindet es auch aus dem Leben des Klienten.

Anwendungsbeispiele für den Wirkbereich der mental/emotionalen Ebene:

  • chronische Schmerzen (z.B. Rücken)
  • psychosomatische Störungen (z.B. Magenschmerzen)
  • Allergien
  • Ängste, z.B. Prüfungsangst
  • Phobien

2. Ebene

Die wahre Herzensebene

mehr erfahren...

Ein weitgehend gesundes Herz erkennt man meistens an einer erfüllten Partnerschaft mit einem echten Seelenpartner.  Wenn das gebrochene Herz Heilung findet, kann der Klient die Schöpfungsenergie der bedingungslosen Liebe wieder zulassen und einen solchen Partner in sein Leben ziehen. Dadurch werden die meisten Dramen des Lebens ganz von allein aufgelöst. Wirklich gute Heiler und Hypnotherapeuten können den entscheidenden Impuls geben, um ein gebrochenes Herz wieder zu heilen. Bei der Shaktipat-Hypnose wird dafür gezielt ein bestimmtes Energiezentrum (das Schoß-Chakra) durch Shaktipat gereinigt und geheilt, also in seinen Urzustand versetzt. Dadurch kann die Essenz der eigenen Individualität als „grundlose Freude“, „göttlicher Funke“ oder „Glückseligkeit“ wahrgenommen werden. Dies schafft die Voraussetzung für aufrichtige Vergebung und wahre Liebe. Denn nur dann, wenn ich vollkommenes Glück in mir selbst wahrnehmen kann, weiß ich, dass es an mir selbst liegt, wie ich mich fühle und kann aufhören, andere Menschen für mein Glück verantwortlich zu machen. Was übrig bleibt, ist die Fähigkeit, jeden und alles zu lieben. Von dieser Fähigkeit Gebrauch zu machen, ist natürlich auch nach der Behandlung eine bewusste Entscheidung des freien Willens.

Anwendungsbeispiele für den Wirkbereich der Herzensebene:

  • den richtigen Partner (Seelenpartner) finden
  • hartnäckige oder gar bedrohliche chronische Krankheiten radikal (= von der Wurzel her) angehen
  • seelische Prostitution überwinden, wie z.B. Beziehungen ohne Liebe transformieren oder beenden, Arbeit, die weder Freude noch Sinn spendet aufgeben und die wahre Berufung leben etc…
  • Eltern, Stiefeltern, Erziehern, Lehrern, (Ex-) Freunden und (Ex-) Partnern etc… aus tiefstem Herzen vergeben

3. Ebene

jenseits der Dualität

mehr erfahren...

Alle Religionen und spirituellen Traditionen beruhen auf einer Vorstellung der Vollkommenheit. Selbst Formen des Atheismus wie z.B. der Kommunismus gehen davon aus, dass ein paradiesischer Zustand für den Menschen erreichbar wäre, wenn nur dies oder das oder jenes getan würde.

Jede Glaubensrichtung oder Ideologie, die einen paradiesischen Zustand in irgendeiner Form propagiert, sei es innerhalb oder außerhalb der materiellen Welt, findet schnell Anhänger und Gläubige, denn tief im Inneren hat jeder Mensch eine vage Ahnung oder Erinnerung an den Zustand der Vollkommenheit.

Durch spirituelle Praktiken wie Meditation kann ein Zustand jenseits der Dualität erreicht werden, in welchem die Vollkommenheit erfahrbar wird. Jeder, der einen solchen Zustand bereits erlebt hat, kann ihn theoretisch auch anderen durch Shaktipat (Energieübertragung) zugänglich machen. Dafür braucht es allerdings ein tiefes Vertrauen zwischen dem Shaktipat-Geber und dem jeweiligen Empfänger. Während der Hypnose bieten sich die optimalen Voraussetzungen dafür, dass eine solche Übertragung spontan geschieht. Erzwingen lässt sie sich allerdings nicht.

Anwendungsbeispiele für den Wirkbereich der 3. Ebene:

  • spirituelle Suche nach Antworten
  • Sinnkrise
  • ständiges Schwanken zwischen Glauben und Zweifeln
  • unabhängig von der eigenen Religion können Erfahrungen gemacht werden, die dem bisherigen Glauben einen tieferen Sinn geben
  • wissen wollen, statt glauben müssen

Feedback von meinen Klienten

Erläuterung: Aus juristischen Gründen ist es sehr heikel, bzw. verboten, eine subjektiv erlebte Heilung ursächlich mit einer bestimmten Behandlung in Verbindung zu bringen. Deshalb veröffentliche ich hier lediglich ein paar kurze Zitate, die vermutlich auf den Placebo-Effect oder auf den religiösen Glauben der Klienten zurückzuführen sind. Wer Ohren hat, zu hören, der höre:

„Nach der Schoß Chakra Reinigung spürte ich auf einmal eine Liebe zum Vater meiner Tochter, die ich vorher nicht empfinden konnte.  Eigentlich hatte ich mich von ihm getrennt, weil ich dachte, ich liebe ihn nicht. Doch auf einmal erkannte ich, was für ein toller Mensch er ist. Wir passen richtig gut zusammen und sind ein richtiges Paar geworden und zusammen gezogen. Man merkt auch, wie gut es unserer Tochter tut, das wir zusammen sind. Ich selbst habe Erfahrung mit Reiki und bin selber im zweiten Grad eingeweiht. ich habe auch schon einige Behandlungen von meiner Lehrerin, einer bekannten und erfolgreichen Reiki-Meisterin bekommen, aber ein solches Licht und eine solche Energie wie beim Shaktipat habe ich vorher noch nie erlebt.“

„Nach der ersten Sitzung hatte ich eine Vision von Jesus und meine Knieschmerzen waren komplett weg. Ich glaube eigentlich gar nicht an Jesus, aber als Kind wurde ich sehr gläubig erzogen. Ich konnte die bedingungslose Liebe von Jesus fühlen und alle meine Schmerzen, die ich sonst jeden Tag hatte, waren weg.“

„Die Veränderungen durch die Schoß Chakra Reinigung sind echt krass. Vor allem, weil auch im Außen so viel passiert. Mein Umfeld reagiert ganz anders auf mich, aber ich verhalte mich auch z.T. ganz anders als vorher. Ich staune, was für eine Klarheit ich manchmal habe und mit welcher Klarheit ich Sachen sage. Ich wusste vorher gar nicht, dass sowas geht. Das Interessante dabei ist, dass ich ja jetzt eher mehr ich selbst bin als vorher, aber dass mir das fremd vorkommt, weil ich mich so sehr von mir selbst entfernt hatte.“

„Mein Mann und ich haben beide die Behandlung bekommen. Wir hätten nie gedacht, dass es möglich ist, so einen tiefen Frieden zu empfinden. In unserer Selbständigkeit haben wir uns immer getrieben gefühlt. Jetzt haben wir auf einmal die Klarheit und die Kraft gefunden, die nötigen Veränderungen durchzuführen. Firma und Wohnraum sind jetzt räumlich voneinander getrennt. Doch auch innerlich können wir uns endlich abgrenzen und unsere Freizeit genießen. Wir haben seit der ersten Behandlung eine spirituelle Transformation erlebt, die wir uns vorher nicht hätten vorstellen können. Wir haben auch angefangen zu meditieren. Das hätten wir früher nie gedacht.

„Jetzt – 1 Jahr nach den 9 Sessions bei dir hat sich so viel verändert: Ich wohne in einer neuen wunderschönen und hellen Wohnung, habe eine kuschelige Katze und das Allerbeste ist, ich habe jetzt endlich einen Freund, der mich wirklich liebt. Sogar auf der Arbeit ist jetzt alles neu, denn wir haben eine neue Chefin bekommen, die viel netter ist.“

„Die Intensität der Liebe, die ich während der Schoß Chakra Reinigung gespürt habe, kannte ich bis dahin nur von meiner erleuchteten Meisterin Amma. Respekt!“

Die Seelenpartner-Hypnose

Geteiltes Leid ist nur noch 10 % des Leids!

Einen Partner zu haben, mit dem man über alles reden und mit dem man alles teilen kann, ist in der heutigen Zeit, in der eine Krise die andere jagt, mehr wert als pures Gold. Es ist der wahre Reichtum, nach dem sich sogar Milliardäre sehnen.

Unbewusste Blockaden beseitigen

Die Gründe, warum die meisten Menschen keinen solchen Seelenpartner haben, liegen im unterbewussten Teil der Herzensebene verborgen. Die Erfahrungen von Herzbruch aus dem eigenen Leben, aus früheren Leben und aus den Ahnenlinien der Eltern sind dort gespeichert. Innerhalb von 9 Hypnose-Sitzungen können diese Blockaden jedoch aufgelöst werden, so dass es wieder möglich wird, sein Herz vollständig für jemanden zu öffnen, der wirklich zu einem passt.

Über mich

Meine Eltern gaben mir zu meiner Geburt im Jahre 1980 den Namen „Christian“. Später nannte mich eine meiner spirituellen LehrerInnen (Amma/Mata Amritanandamayi) „Dayananda“, was soviel heißt wie: Einer der durch Mitgefühl Glückseligkeit erfährt. Ich mag beide Namen. Schon im jungen Alter von 16 Jahren war mir klar, dass ich eines Tages als spiritueller Heiler arbeiten würde. Verschiedene Heiler und medial begabte Menschen sagten mir immer wieder, dass ich eine sehr stark ausgeprägte Veranlagung dafür hätte. Mit Mitte zwanzig ergab es sich auf einer Indienreise, dass ich meine erste erfolgreiche Heilsitzung geben durfte. Das Gefühl, eine Frau von ihren Schmerzen zu befreien, die sie zuvor 50 Jahre lang jeden Tag geplagt hatten, war unbeschreiblich und fühlte sich einfach richtig an. Trotzdem geriet ich danach immer wieder in Selbstzweifel, wenn mal eine Behandlung nicht so klappte, wie ich mir das vorstellte.

Als ich meinen spirituellen Meister Sri Kaleshwar 2008 in Indien besuchte, weihte er mich in spirituelle Prozesse ein, die mich zu einem Kanal für die übernatürlichen Heilenergien seiner Meisterlinie machten. Seitdem kann ich beobachten, wie sich bei jedem einzelnen meiner Klienten das Leben nach der Behandlung auf wundersame Weise zum Guten wendet. Auch dann, wenn die Krankheitssymptome nicht sofort verschwinden. Man kann niemanden dazu zwingen, auf sein Herz zu hören. Aber man kann den Ruß auf seiner Herzenslampe entfernen, so dass sie ihm wieder strahlend hell den Weg beleuchtet. Bei jeder Weggabelung neu zu entscheiden, wo es langgeht, muss jeder Mensch für sich selbst tun. Aber ich bin gerne dabei behilflich zu verstehen, wie man eine richtige Entscheidung trifft. Ist es das Bauchgefühl? Ist der erste Impuls immer der Richtige? Soll ich eine Nacht darüber schlafen? Soll ich bis zum letzten Moment warten und mich dann spontan entscheiden? Die Antwort ist für jeden Menschen eine andere, denn: was für ein Entscheidungstyp wir sind, wird durch die astrologische Konstellation während der Geburt festgelegt. Der eine hat ein verlässliches Bauchgefühl, der andere nicht. Der eine kann völlig autonom wichtige Dinge selbst entscheiden, während ein anderer gute Gesprächspartner dafür braucht. Aber wenn man erstmal seinen eigenen Entscheidungstyp gefunden und verstanden hat, wird man riesige Fortschritte in kurzer Zeit machen können.

Ich fühle mich geehrt und gesegnet, alle nötigen Werkzeuge und Methoden in den Händen zu halten, um die spirituelle und gesundheitliche Entwicklung meiner Klienten auf Concorde-Geschwindigkeit zu bringen 😉

Mein Lehrer Sri Kaleshwar:

über Sri Kaleshwar

Mein spiritueller Lehrer und Meister Sri Kaleshwar betrachtete es als seine Aufgabe, das uralte spirituelle Heilwissen der indischen Yogis und Siddhas der westlichen Welt zugänglich zu machen. Dazu bildete er hunderte von westlichen Studenten in diesem Wissen aus. Er pflanzte spirituelle Samen in seinen Schülern, die in den nächsten Jahrzehnten nach und nach aufgehen und erblühen werden. Nachdem er seine Aufgabe als erledigt betrachtete, verabschiedete sich Swami Kaleshwar schon im jungen Alter von 39 Jahren. Ich persönlich glaube, dass er das vor allem getan hat, um seinen Schülern zu erleichtern selbst Meister zu werden, anstatt immer nur auf den Meister zu schauen.

Ein wichtiger Teil des Heilwissens sind die Möglichkeiten der Hypnose und Selbsthypnose (Meditation) auf allen drei Bewusstseinsebenen (Mentalebene inklusive Emotionen, Herzensebene und Seelenebene).

Der Lehrer meines Lehrers:

über Shirdi Baba

Shirdi Baba ist einer der bekanntesten spirituellen Meister Indiens. Das spannende an Shirdi Baba gerade in der heutigen Zeit: Er wird von Hindus und Mpslems gleichermaßen verehrt. Das war schon zu seinen Lebzeiten so. Niemand wusste, welcher Religion er angehörte, denn in Wahrheit gehörte er keiner Religion an. Er lebte die Liebe. Das war seine Religion. Er lebte bis 1918 in Shirdi in der Nähe von Mumbai. Er ist heutzutage so eine Art „indischer Jesus“ – es ist unmöglich, eine Indienreise zu machen ohne seinem Bild wieder und wieder zu begegnen. Sei es als Aufkleber in der Motorriksha, ein Bild in der Hotellobby oder ein Altar am Wegesrand. Shirdi Baba ist in Indien allgegenwärtig. Die Menschen dort lieben ihn. Und das, obwohl er schon über 100 Jahre tot ist. Er lebte als Bettler und heilte zigtausende Kranke. Einst war Shirdi ein kleine Dorf, das niemand kannte. Heute ist es eine pulsierende Kleinstadt, in der sich alles um Shirdi Baba dreht.

Wie ist der Ablauf einer Sitzung?

1. Gespräch (ca. 15 Minuten)

Das Gespräch dient dem gegenseitigen Kennenlernen. Außerdem besprechen wir dein Anliegen, z.B. Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, bestimmte Ängste loswerden oder endlich deinen Seelenpartner finden etc…

2. Shaktipat-Hypnose (ca. 30-45 Min.)

Je nachdem, um welches Anliegen es geht, arbeiten wir auf der 1. Ebene, der 2. Ebene oder der 3. Ebene. Wobei ich jedem empfehle, für die 2. Ebene, also die Herzensebene eine vollständige Schoß Chakra Reinigung zu machen. Dafür sind insgesamt 9 Sitzungen notwendig, idealerweise über einen Zeitraum von 9 Monaten.

Terminvereinbarung unter Tel: 0151 – 18 77 95 39

Preise

Einzel-Sitzung

flexibel buchbar, soweit freie Termine verfügbar

180,- €* pro Sitzung

9er-Karte

Empfohlen für die vollständige Heilung der Herzebene. Verbindliche Buchung von 1 gleichbleibenden Termin pro Monat (z.B. jeden zweiten Montag im Monat um 17 Uhr)

90,- €* pro Sitzung

gesponserte Sitzung

Werbung und Marketing sind ein teurer Posten in jeder Unternehmung. Anstatt die Internetriesen Google und facebook mit Geld für Werbeanzeigen zu versorgen, unterstütze ich es lieber, wenn meine Klienten selbst Werbung machen und weitererzählen, wie gut ihnen die Behandlung tut. Andere von etwas zu überzeugen, das ihnen guttun wird, ist eine gute Sache. Ebenso die Offenheit, etwas neues auszuprobieren. Deshalb bekommen beide, der „Werber“ und der „Geworbene“ jeweils eine Sitzung zum Sonderpreis von je

50,- €* pro Sitzung

*Heilpraktikerleistungen sind nach § 4 Nr. 14 Buchst. a UStG von der Umsatzsteuer befreit.

 

Kontakt

Schreib mir eine Nachricht...

6 + 14 =

Adresse:

Heilpraktiker
Christian Vanhauer
c/o Praxis Gaca
Schivelbeiner Str. 40
10439 Berlin Prenzlauer-Berg